Verfahrensmechaniker/in (Fachrichtung Transportbeton/Baustoffe)

Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Verarbeitung von Roh- und Ausgangsstoffen zu hochwertigen Betonen und Zementen.  Sie lernen, wie moderne Maschinen und Produktionsanlagen gesteuert, überwacht und gewartet werden.

Dazu gehört unter anderem, dass Sie Produktionsprozesse überwachen und steuern und Förder-, Wäge- und Mischeinrichtungen bedienen. Sie sind verantwortlich für die Qualitätskontrolle und das -Qualitätsmanagement. Dazu gehören die Entnahme von Materialproben sowie die Kontrolle und Disposition von eingehenden Rohstoffen. Reparatur- und Wartungsarbeiten fallen ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich. Des Weiteren setzten Sie sich im Rahmen der Ausbildung mit den Themen Arbeitssicherheit und Umweltschutz auseinander.

Durch Ihre Tätigkeit leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der hohen Qualitätsanforderungen an unsere Produkte.

Während Ihrer Ausbildung unterstützen wir Sie darin, dass Sie Ihre theoretischen Kenntnisse über Steuerungselektronik, Anlagentechnik und produkttechnische Zusammenhänge, die Sie während der Ausbildung erwerben, im Werk praktisch anwenden können.

 

Ausbildungsstandorte:
Bedarfsorientierte Ausbildung an verschiedenen Standorten in Bayern (RMX), Hessen(RMX), Nordrhein-Westfalen (RMX/ Baustoffe) und Rheinland-Pfalz (RMX)

Aktuelle Informationen zu offenen Ausbildungsplätzen finden Sie hier: www.holcim.de/stellenmarkt

Ausbildungsdauer:
3  Jahre

Ausbildungsvoraussetzung:
Hauptschulabschluss oder höhere Qualifikation