Hochschulen

Die Holcim Deutschland Gruppe engagiert sich überregional an verschiedenen Hochschulen. Wir fördern Lehre und Forschung und unterstützen zudem den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Praxis.

 

Neubau der HCU

Mit einer Million Euro hat Holcim Deutschland im Mai 2007 den Neubau der HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Raumentwicklung (HCU) im Magdeburger Hafen unterstützt. Der Neubau vereint die bislang räumlich getrennten Studiengänge der 2006 gegründeten HCU unter einem Dach. Seit dem Start in das Sommersemester 2014 am 1. April 2014 studieren hier gut 2.000 Studenten.

Zuvor wurde am 20. September 2012 wurde das  Richtfest in der Hamburger HafenCity gefeiert. Als zukünftiger Hausherr begrüßte Dr. Walter Pelka, Präsident der HCU, die rund 450 Gäste, unter ihnen auch Leo Mittelholzer, Vorstandsvorsitzender von Holcim Deutschland.

2007 hatte der damalige Wissenschaftssenator Jörg Dräger das Engagement von Holcim gelobt: „Die Förderung der HCU durch Holcim ist ein großartiges Signal! Mit der HafenCity Universität hat Hamburg eine Hochschule des 21. Jahrhunderts gegründet. Dazu gehört, dass sich die HCU mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und auch ihr Neubau in diesem Punkt vorbildlich gestaltet wird. Dafür wird die Förderung durch Holcim eingesetzt. Die Vision HafenCity Universität nimmt nun Gestalt an - und ich freue mich sehr, dass das in Hamburg ansässige Unternehmen Holcim die HCU dabei großzügig unterstützt.“

Holcim fördert Neubau aus Überzeugung

Der Einsatz der Zuwendung von einer Million Euro zur Umsetzung der Anforderungen an das nachhaltige Bauen ist ganz im Sinne der Unternehmensausrichtung von Holcim Deutschland. Holcim tritt bereits seit vielen Jahren für die Ideen „Sustainable Development“ und „Nachhaltiges Bauen“ ein.

Wir unterstützen deshalb gerne den Aufbau einer in Europa führenden Universität auf dem Gebiet der gebauten Umwelt. Hamburg wird dadurch zur Denkfabrik für Nachhaltigkeit und die HCU reiht sich hervorragend in das Konzept der „Talentstadt“ Hamburg ein. Wir sind stolz, von Beginn an diese Entwicklung zu fördern. Über die Infrastruktur hinaus wird Holcim an der HCU in den kommenden Jahren speziell die wissenschaftliche Profilbildung im Bereich „Gestaltung, Konstruktion, Nachhaltigkeit“ fördern.

Studienpreis für Nachhaltigkeit

Zur Förderung wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung lobt Holcim in Zusammenarbeit mit der HCU seit 2008 jährlich den Holcim Studienpreis für Nachhaltigkeit aus. Studierende der HCU sind in diesem Wettbewerb aufgefordert, innovative Vorschläge für nachhaltiges Planen, Entwerfen und Bauen zu erarbeiten.

Die Themen sollen fachübergreifende Gesichtspunkte berücksichtigen. Mögliche Betrachtungsebenen reichen vom einzelnen Gebäude oder der nachhaltigen Verwendung ökologischer Baustoffe bis zur Stärkung einer nachhaltigen Entwicklung auf städtischer oder stadt-regionaler Ebene. Es können Beiträge mit theoretischem Zugang, analytische Betrachtungen, definitorische und methodische Weiterentwicklungen, praxisorientierte Berichte mit wissenschaftlicher Fundierung oder architektonische, städtebauliche Entwürfe eingereicht werden.

 

Weitere Informationen über die letztjährigen Preisverleihungen finden Sie hier.

 

 

 

Kontakt Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation
Holcim (Deutschland) GmbH
Dr. Jens Marquardt (Pressesprecher)
Nicolas Schnabel
(stellv. Pressesprecher)
Willy-Brandt-Straße 69
20457 Hamburg
Deutschland