Führungswechsel bei Holcim Deutschland

16.02.2018
 

Hamburg, 16.02.2018 - Thorsten Hahn ist seit Februar 2018 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung / CEO der Holcim (Deutschland) GmbH. Er löst Jens Diebold ab, den bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung, der zur Muttergesellschaft LafargeHolcim in Zürich zurückkehren wird.

thorsten-hahn.jpg

Thorsten Hahn, CEO der Holcim (Deutschland) GmbH seit Februar 2018

Thorsten Hahn ist deutscher Staatsbürger. Der Familienvater war bislang bei der Sika Deutschland GmbH tätig und blickt hier auf eine 15-jährige Karriere in verschiedenen marktnahen Fach- und Führungspositionen zurück. Bei Sika verantwortete er zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung den Bereich Concrete and Waterproofing. Der studierte Bauingenieur (RWTH Aachen) und Wirtschaftsingenieur (Universität Hagen) war zudem Mitglied des weltweiten Sika Senior Managements. Vor Sika war Thorsten Hahn bei den Anneliese Zementwerken in der Forschung und Entwicklung sowie in der Bauberatung Zement tätig.

 

Über Holcim Deutschland

Die Holcim (Deutschland) GmbH ist einer der führenden Baustoffhersteller Deutschlands und eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Baustoffkonzerns LafargeHolcim Ltd. Ob große oder kleine Projekte: Die Mitarbeiter der Unternehmen der Holcim Deutschland Gruppe entwickeln passgenaue Lösungen für Handwerker, Bauherren, Architekten und Ingenieure - verbunden mit einem klaren Blick für soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Mit unseren Produkten wie Zement, Gesteinskörnungen, Transportbeton und Betonfertigteilen sowie weiteren Services liefern wir Lösungen für einige der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft: Schaffung von Räumen zum Leben und Arbeiten, Aufbau von Infrastruktur, Erleichterung von Mobilität, Sichern der Energieversorgung und Realisierung von Innovationen.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter an über 130 Standorten in zwölf Bundesländern sowie in den Niederlanden. Holcim Deutschland hat zur Fertigstellung vieler Leuchtturmprojekte beigetragen, wie z.B. dem Elbtunnel und der Elbphilharmonie in Hamburg, dem Tiefwasserhafen JadeWeserPort in Wilhelmshaven, der Schiersteiner Brücke in Hessen/Rheinland-Pfalz, der Vodafone Hauptverwaltung in Düsseldorf oder der Autobahn A7 in Schleswig-Holstein.

 

**************************************

Pressekontakt: 
Holcim (Deutschland) GmbH
Unternehmenskommunikation
Dr. Jens Marquardt
Willy-Brandt-Straße 69
20457 Hamburg
Tel. (0 40) 3 60 02-312
jens.marquardt@lafargeholcim.com
Website: www.holcim.de/de
Kundenmagazin: perspektiven.holcim.de