Hoi Holcim – ahoi Stuttgart: Der Hafen in Festlaune!

23 Juli 2018
 

Hoi Holcim – ahoi Stuttgart: zum 60. Geburtstag des „Hafen Stuttgart“ strömten am Wochenende 21./22. Juli Tausende - jung und alt war unterwegs, um die Industriebetriebe entlang der Hafen-Geburtstags-Flaniermeile zu besichtigen und das vielfältige Programm zu genießen. Mittendrin: Das Holcim Betonwerk – seit elf Jahren im Neckarhafen und vergangenes Jahr von Umweltminister Franz Untersteller als Vorzeigebeispiel in Sachen Ressourceneffizienz und Recyclingbeton ausgezeichnet.

Hagen Aichele und sein Team hielten die Hafenfestgäste mit viel Charme, süßen Holcim Schokoladenherzen, gewinn-trächtigem Glücksrad-Drehen, glücksbringendem Klopfplatz, siegreichem Tischkicker, netten Gesprächen und jeder Menge Tipps rund ums Betonieren und Bauen bei bester Laune. Am Samstag flanierte viel Landes-Prominenz vorbei. Der Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir, Bündnis 90/Die Grünen, machte gleich zweimal Halt bei Holcim – mit Sohn Vito und der Grünen-Landtagsabgeordneten Brigitte Lösch im Schlepptau - der Tischkicker hatte es ihnen angetan. Sichtlich gut gelaunt posierte der Trupp fürs Holcim-Foto.

Der Industriehafen Stuttgart ist eine Drehscheibe des Güterverkehrs. Das trimodale System aus Fluss-, Eisenbahn- und Güterverkehr mit knapp vier Millionen Tonnen Güterumschlag ist die wichtigste Logistikdrehscheibe der Region. Rund 50 Betriebe sind im Hafen ansässig.

Hagen Aichele, Leiter der Region Stuttgart, bedankte sich bei allen, die ihm halfen, am Wochenende „klar Schiff“ zu machen. Aichele:“Holcim war mittendrin und unsere Kunden und Besucher waren begeistert. Mein Dank gilt allen, die am Wochenende geholfen haben.“


Impressionen: