DGB Bundesvorsitzender Reiner Hoffmann besucht Zementwerk Lägerdorf

28.08.2014
 

 

Reiner Hoffmann (mit gelber Weste), der neue Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), besuchte am 27. August das Zementwerk Lägerdorf der Holcim (Deutschland) AG. Begleitet wurde er von Dr. Susanne Uhl (DGB Regionsgeschäftsführerin) sowie drei weiteren DGB-Mitarbeitern. Im Mittelpunkt des gut zweistündigen Treffens mit Werksrundgang - an dem neben HR-Chef Joachim Dietz mit Norbert Wagner, Uwe Barkmann sowie drei weiteren Kollegen auch Arbeitnehmervertreter teilnahmen - stand die Frage, wie ein energieintensives Unternehmen wie Holcim die Chancen der erneuerbaren Energie einschätzt und nutzt.

Morten Holpert, Technischer Direktor und Leiter der Werksgruppe Lägerdorf, erläuterte gemeinsam mit dem Energieexperten Werner Carstensen den Gästen hierzu verschiedene Projekte und Ideen. Die Energiequelle Wind spielte dabei ebenso eine wichtige Rolle wie der Hinweis auf die verstärkte Nutzung sekundärer Roh- und Brennstoffe, um primäre Ressourcen zu schonen, Strom zu sparen und CO2-Emissionen zu reduzieren.

„Innovative Umweltprojekte und Energieeffizienz sind neben der Rohstoffsicherung und einer gut qualifizierten Belegschaft für uns wichtige Bausteine, um den Standort Lägerdorf und die damit verbundenen Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern”, betonte Morten Holpert.



Kontakt:
Holcim (Deutschland) AG
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
040-36002-312
Jens.Marquardt@holcim.com