Eine Million Euro für die HafenCity Universität Hamburg - Holcim fördert Nachhaltigkeit des HCU-Neubaus

04.05.2007
 

Hamburg


Mit einer Million Euro wird der Baustoffproduzent Holcim (Deutschland) AG den Neubau der HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Raumentwicklung (HCU) im Magdeburger Hafen unterstützen. Im Jahr 2010 ist die Einweihung des Universitätsneubaus geplant.

v.l.n.r.: Jörg Dräger (Hamburger Wissenschaftssenator), Karl Gernandt (Vorstandsvorsitzender der Holcim (Deutschland) AG), Prof. Steven Spier (Präsident der HafenCity Universität Hamburg)

"Die Förderung der HCU durch Holcim ist ein großartiges Signal! Mit der HafenCity Universität hat Hamburg eine Hochschule des 21. Jahrhunderts gegründet. Dazu gehört, dass sich die HCU mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und auch ihr Neubau in diesem Punkt vorbildlich gestaltet wird. Dafür wird die Förderung durch Holcim eingesetzt. Die Vision HafenCity Universität nimmt nun Gestalt an - und ich freue mich sehr, dass das in Hamburg ansässige Unternehmen Holcim die HCU dabei großzügig unterstützt ", erklärt Wissenschaftssenator Jörg Dräger.

Für Karl Gernandt, Vorstandsvorsitzender der Holcim (Deutschland) AG, ergibt sich hier eine besonders sinnvolle Förderung: "Den Einsatz unserer Zuwendung von einer Million Euro zur Umsetzung der Anforderungen an das Nachhaltige Bauen ist ganz im Sinne unserer Unternehmensausrichtung. Holcim tritt bereits seit vielen Jahren für die Ideen "Sustainable Development" und " Nachhaltiges Bauen" ein. Wir unterstützen deshalb gerne den Aufbau einer in Europa führenden Universität auf dem Gebiet der gebauten Umwelt. Hamburg wird dadurch zur Denkfabrik für Nachhaltigkeit und die HCU reiht sich hervorragend in das Konzept der "Talentstadt" Hamburg ein. Wir sind stolz, von Beginn an diese Entwicklung zu fördern." Über die Infrastruktur hinaus wird Holcim an der HCU in den kommenden Jahren speziell die wissenschaftliche Profilbildung im Bereich "Gestaltung, Konstruktion, Nachhaltigkeit" zusätzlich fördern. "Dies ist ein gelungener Auftakt für die weitere Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft an der HafenCity Universität", erklärt Gernandt.

Prof. Steven Spier, Präsident der HCU: "Die HCU legt großen Wert darauf, dass unser Universitätsneubau neue Maßstäbe auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit setzt: Wir verstehen hierunter natürlich Maßnahmen der Energieeffizienz, die dem Klimaschutz dienen. Das Gebäude soll aber auch sozialen Anforderungen gerecht werden, als moderner Lern- und Arbeitsplatz für die Studierenden und die Beschäftigten der HCU, sowie als öffentlicher einladender Ort in Hamburg, für alle die sich für Bau- und Stadtentwicklung interessieren. Schließlich muss das Gebäude flexibel genug sein, um sich den wandelnden Bedürfnissen der sich entwickelnden Universität anzupassen. Gleichzeitig wird das Thema Nachhaltiges Bauen und nachhaltige Stadtentwicklung zu einem der zukünftigen Schwerpunktthemen der HCU entwickelt. Wir freuen uns deshalb sehr, mit Holcim einen global engagierten und somit wichtigen Partner gefunden zu haben, der uns sowohl bei der Erreichung der Ziele, die den Neubau betreffen, als auch bei der wissenschaftlichen Profilbildung längerfristig unterstützt." Um dieser gemeinsamen Verpflichtung auf Nachhaltigkeit Ausdruck zu verleihen, wird das große Auditorium des Universitätsneubaus, das auch für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung stehen wird, den Namen " Holcim-Auditorium" tragen. Der Baubeginn des Universitätsneubaus im Magdeburger Hafen ist für 2008/2009 geplant, mit der Fertigstellung wird im Jahr 2010 gerechnet.

Weitere Informationen
HafenCity Universität Hamburg
Präsidialabteilung
Bettina Scharrelmann, Ass.jur.
Referentin für Präsidialangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit
Lohseplatz 1a
20457 Hamburg
Tel (0 40) 4 28 27-27 30
Fax: 040 42827-2728
bettina.scharrelmann@hcu-hamburg.de

Website der HafenCity Universität Hamburg



Holcim (Deutschland) AG
Unternehmenskommunikation
Dr. Jens Marquardt
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
Tel. (0 40) 3 60 02-312
Fax (0 40) 3 60 02-6312
jens.marquardt@holcim.com

Website der Holcim Deutschland Gruppe



Behörde für Wissenschaft und Forschung
Sabine Neumann, Leiterin Kommunikation
Tel. 040/428 63-2322
Fax 040/428 63-3722
E-Mail: pressestelle@bwf.hamburg.de

Website der Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung



Fotomaterial
Druckfähiges Bildmaterial steht im Internet unter www.holcim.de (Kommunikation/Bilddatenbank) sowie unter www.hcu-hamburg.de zur Verfügung.

Druckfähiges Bildmaterial



Über die HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Die HafenCity Universität Hamburg, Universität für Baukunst und Raumentwicklung, wurde von der Freien und Hansestadt Hamburg zum 1.1.2006 gegründet. Sie ist die einzige Hochschule in Europa, die sich speziell der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der gebauten Umwelt und ihren sozialen Bedingungen widmet und die dabei alle zum Verständnis und zur Verbesserung dieser Umwelt notwendigen Fachgebiete unter einem Dach vereint: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik und Stadtplanung in denen sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge angeboten werden.

Aufgrund dieser disziplinären Breite bietet sich an der HCU die einmalige Chance, neue Lösungsansätze für die wichtigen und drängenden Probleme der gebauten Welt zu entwickeln. Denn zu den unterschiedlichen fachlichen Perspektiven und methodischen Kompetenzen kommen inter- und transdisziplinäre Potenziale hinzu. Darüber hinaus begreift sich die HCU als öffentlicher Ort, an dem lebendige Debatten über die städtische Umwelt geführt werden, und an dem die Öffentlichkeit Kooperationspartner für ihre Interessen findet.

Über Holcim Deutschland
Die Holcim Deutschland Gruppe ist einer der führenden Baustoffhersteller in Deutschland mit Sitz in Hamburg. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Produktion von Zement und Klinker aus eigener Rohstoffförderung an den Standorten Lägerdorf und Höver, die Herstellung von Hüttensand an den Standorten Salzgitter und Bremen sowie die Herstellung von Transportbeton. Die Unternehmensgruppe ist außerdem in den Sparten Zuschlagstoffe und Baustoffhandel vertreten. Mehrheitsaktionär ist die Holcim Ltd, Schweiz, einer der weltweit führenden Anbieter von Baustoffen mit Aktivitäten in 75 Ländern auf allen Kontinenten und mit über 90.000 Beschäftigten.

Für Holcim ist der verantwortungsbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Schutz der Umwelt ein zentrales Element der Unternehmenspolitik. Als Mitglied des World Business Council for Sustainable Development sorgt Holcim bereits heute dafür, dass unsere Kinder ihre Zukunft in einer lebenswerten Umwelt gestalten können. Bereits seit mehreren Jahren setzt sich auch die Holcim Foundation for Sustainable Construction weltweit für eine nachhaltige Baukultur ein.