Geocycle: Geschäftsbereich wird zur Geocycle (Deutschland) GmbH

29 April 2015
 
 

 

Geocycle, bislang ein Geschäftsbereich der Holcim (Deutschland) AG, wird ab dem 1. Mai 2015 als selbstständige Gesellschaft geführt: Die Geocycle (Deutschland) GmbH, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Holcim (Deutschland) AG, wird ihren Verwaltungssitz in Hamburg haben und an den Standorten Beckum (Nordrhein-Westfalen), Höver (Niedersachsen) und Lägerdorf (Schleswig-Holstein) präsent sein. Insgesamt werden rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen arbeiten. Die Geschäftsführung werden Tanja Freiburg (operatives Geschäft) und  Markus Rentsch übernehmen.

 

Über Geocycle
Die Geocycle (Deutschland) GmbH ist Teil des weltweiten Geocycle-Netzwerkes. Sie bietet Verwertungs- und Beratungsdienstleistungen für organische und anorganische Abfälle und Reststoffe aus verschiedensten Industriezweigen sowie aus kommunalen Betrieben an. Am Standort Lägerdorf (Schleswig-Holstein) hat man sich darüber hinaus auf die Behandlung von mineralischen Reststoffen spezialisiert. Im Rahmen eines Betreibermodells bietet Geocycle hier entsprechende Aufbereitungsdienstleistungen an. Die Entsorgungslösungen des Unternehmens erstrecken sich von Co-processing - die Verwertung von Abfällen und Reststoffen in der Zementindustrie - über den bundesweiten Handel mit mineralischen Abfällen in enger Kooperation mit Verwertungspartnern bis hin zu Dienstleistungen, unter anderem in den Bereichen Logistik und Disposition.

 


Pressekontakt

Geocycle (Deutschland) GmbH
Britta Pfullmann
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg

Tel: +49 40 36002418
britta.pfullmann(at)geocycle.com
www.geocycle.de