Holcim beliefert Neubau der Autobahnrastanlagen Sauerland

20.09.2016
 

Die Holcim Beton und Betonwaren GmbH liefert bis in das Jahr 2017 über die Beteiligung Sauerländer Transportbeton insgesamt rund 5.200 m³ Beton für den Bau der Rastanlagen Sauerland.

Das Land Nordrhein-Westfalen baut derzeit seinen Bestand an LKW-Parkplätzen entlang der Autobahnen aus. In diesem Zusammenhang werden auch die Rastanlagen Sauerland Ost und West an der A 45, Höhe Lüdenscheid, ausgebaut. Dabei handelt es sich um einen kompletten Neubau, d.h. nicht nur die Stellflächen für die Fahrzeuge, sondern auch die Gastronomie sowie die Tankanlagen werden erneuert.

Die Holcim Beton und Betonwaren GmbH liefert bis in das Jahr 2017 über die Beteiligung Sauerländer Transportbeton insgesamt rund 5.200 m³ Beton für den Bau der Rastanlage. Davon werden rund 4.200 m³ Fahrbahndeckenbeton der Feuchtigkeitsklasse WS für den Bau der PKW- und LKW-Stellflächen geliefert, bei dem die entsprechend geprüfte Gesteinskörnung aus dem Holcim Steinbruch Blasbach zum Einsatz kommt. Darüber hinaus trägt die Verwendung des Hüttenzements Holcim Duo 4 N dazu bei, dass wertvolle Ressourcen geschont werden. Denn im Vergleich zu den üblicherweise mit Portlandzement hergestellten Fahrbahndeckenbetonen weist der Holcim Duo 4 N durch den Hüttensandanteil einen deutlich geringeren CO2-Fußabdruck auf.

Nach dem Umbau werden auf der Rastanlage Ost (Fahrtrichtung Dortmund) insgesamt 54 statt bisher 24 Parkplätze für LKW und zur Verfügung stehen. Die Rastanlage Sauerland West, Fahrtrichtung Süden, verfügt nach dem Umbau über 64 statt bisher 24 Stellplätze für Lkw. Ebenso wird dort auch die Anzahl der PKW-Parkplätze erhöht. 

************************

Kontakt Holcim:
Customer Solutions
Holcim (Deutschland) GmbH
Hannoversche Straße 28
31319 Höver


pascale.kerner@lafargeholcim.com
Telefon (0 51 32) 92 7-432