Holcim veröffentlicht Umweltdaten 2015 im Internet

28.07.2016
 
Brennstoffeinsatz, Energieverbrauch, Emissionen: Holcim Deutschland berichtet über die Umweltleistung der Produktionsstandorte Beckum, Bremen, Dortmund, Duisburg-Schwelgern, Höver, Lägerdorf, Bremen und Salzgitter. Nach der Vergrößerung der Unternehmensgruppe in 2015 sind dieses Jahr erstmals alle bundesweiten Standorte der Bindemittelproduktion in einem Bericht zusammengefasst.
 

 

Auf der Titelseite zu sehen: Der Panaromablick vom neuen Aussichtspunkt an der Lägerdorfer Kreidegrube


Bereits zum zwölften Mal informiert der Baustoffproduzent Holcim Deutschland mit einer ausführlichen Publikation über die Umweltleistung ihrer Produktionsstandorte. Das Leistungsniveau der Standorte bezüglich der umweltfreundlichen Produktion bleibt weiterhin hoch.

„Holcim Deutschland legt weiter großen Wert auf eine vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und den Menschen in den Nachbargemeinden der Standorte. Transparente Information und ein offener Dialog sind dafür die Grundlage. So leisten die Veröffentlichung unserer Umweltdaten, Werksführungen, Umweltabende sowie viele persönliche Gespräche hierzu wichtige Beiträge“, so Markus Rentsch, Director Cement Industrial Performance.

Investitionen in eine umweltverträgliche Produktion trugen auch dieses Jahr zu einer hohen Umweltleistung der Standorte bei. Im Werk Beckum (Nordrhein-Westfalen) wurden 2015 beispielsweise die ungeplanten Anlagenstopps um zwei Prozent reduziert. Für das Jahr 2016 ist dort zudem die Senkung des spezifischen Energieverbrauchs um mindestens 0,5 Prozent geplant. Am Standort Höver (Niedersachsen) wurde 2015 testweise der Mergel per Binnenschiff aus Wunstorf abtransportiert. Das Ziel: Durch eine Verlagerung eines Teils des Rohstofftransports auf den Wasserweg CO2-Emissionen zu reduzieren.


Die Umweltdaten als PDF-Dokument finden Sie hier.

 

***************************

Die Holcim Deutschland Gruppe gehört zu den führenden Baustoffherstellern Deutschlands mit Sitz in Hamburg. Unser Ursprung war vor über 150 Jahren die Zementherstellung; heute bilden die starken und eigenständigen Produktsparten Bindemittel, Gesteinskörnungen und Beton die Kernbereiche der Unternehmensgruppe. Dem Auftraggeber werden zudem komplette Baustoff­-Lösungen und ergänzende Serviceleistungen angeboten. Die Holcim Deutschland Gruppe beschäftigt insgesamt rund 1.800 Mitarbeiter in 12 Bundesländern - darunter rund 100 Auszubildende. Das Unternehmen gehört zum international agierenden Baustoffkonzern LafargeHolcim Ltd, Jona/Schweiz, dem weltweit führenden Baustoffhersteller.


Kontakt:
Holcim (Deutschland) GmbH
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. 49 (0)40 36002-312
jens.marquardt(at)lafargeholcim.com