Betonieren bei heißem Wetter und starkem Wind

 

Temperaturen über 25 °C führen zu deutlich höheren Hydratationsgeschwindigkeiten und verkürzten Verarbeitungszeiten. Um diesen Nachteilen entgegenzuwirken, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

 

Hinweise zu Maßnahmen bei der Betonherstellung bei warmer Witterung oder starkem Wind finden Sie in unserem Leporello “Betonieren bei heißem Wetter oder starkem Wind” und in unserer  “Betonpraxis - Der Weg zu dauerhaftem Beton”

Fachlicher Kontakt