Gesteinskörnungen für industrielle Anwendungen: Rauchgasentschwefelung, Glas- und Stahlindustrie

 

Glasindustrie
Die Glasindustrie benötigt für die Herstellung hochwertiger Produkte Rohstoffe, die sich durch einen konstant hohen Reinheitsgrad auszeichnen. Die Trockensande aus Malsch (SiO> 92 %) und Medenbach (CaCO> 95 %) erfüllen diese Anforderungen und finden somit seit langem Einsatz in der Produktion von z. B. Glasflaschen und Lebensmittelgläsern. Aber nicht nur trockene Sande sind nachgefragt, auch ungetrocknete Natur- und Brechsande sind mittlerweile für führende Glashersteller interessant geworden.

Stahlindustrie
Der Hüttenkalkstein (22/45) aus dem Kalksteinwerk Medenbach wird aufgrund seines hohen CaCO3-Gehaltes von über 95 % in einigen Giessereien zur Herstellung hochwertiger Gussprodukte wie Bremsscheiben, Heizkessel sowie Schachtabdeckungen eingesetzt.

Kraftwerke
Im Bereich der Energieproduktion kommen sogenannte Umweltschutz-Kalke zum Einsatz. Zur Reinigung der Abgase von Kohlekraftwerken wird z. B. das Kalksteinmehl aus Medenbach aufgrund seines hohen CaCO3-Gehaltes eingesetzt, um Schwefelverbindungen aus dem Rauchgas zu binden und abzutrennen (Rauchgasentschwefelung).

 

Anwendung Produkte Lieferwerke
Glasindustrie Trockensande,
ungetrocknete Natur- und Brechsande
diverse Werke,
sowie Trockensande aus Malsch, Medenbach
Stahlindustrie Hüttenkalkstein (22/45) Medenbach
Kraftwerke Kalksteinmehl
Medenbach

Fachlicher Kontakt