Gesteinskörnungen für Beton

 

Holcim produziert in Kieswerken und Steinbrüchen Gesteinskörnungen für Anwendungen im Beton. In den Kieswerken produzieren wir Natursand und Kies, in den Steinbrüchen Brechsand, Splitt und Edelsplitt, Füller und Gesteinsmehl, auch für spezielle Anwendungen.

Die Füller, Sande und groben Gesteinskörnungen für Anwendungen im Beton werden nach DIN EN 12620 überwacht und unterliegen einer strengen werkseigenen Produktionskontrolle. Einige Natursande sind auch nach DIN EN 13139 für die Verwendung in Mörteln geeignet.

Für das Kalksteinmehl aus dem Kalksteinwerk Medenbach verfügen wir über eine DIBT-Zulassung sowie ein KOMO-Zertifikat für die Anwendung in Selbstverdichtendem Beton.

Geprüfte, AKR-unbedenkliche Edelsplitte aus unserem Diabaswerk Blasbach sind in der BASt-Liste für Gesteinskörnungen mit WS-Grundprüfung gelistet und eignen sich damit besonders für die Herstellung von Fahrbahndecken-Betonen.

Zusätzlich verfügen die Edelsplitte aus Glensanda in Verbindung mit CEM I 42,5 R-(na) aus Lägerdorf noch über den Performance-Test für Fahrbahndecken und Flugbetriebsflächen.

 

Anwendungen Produkte Lieferwerke
Transportbeton,
Betonfertigteile,
Betonwaren,
Mörtel,
Estrich
Natur- und Brechsande,
grobe Gesteinskörnung
alle Kieswerke und Steinbrüche
Selbstverdichtender Beton Natursande,
grobe Gesteinskörnung,
Kalksteinmehl
alle Kieswerke,
Kalksteinwerk Medenbach
Fahrbahndeckenbeton Edelsplitte mit WS-Grundprüfung bzw. Performance-Prüfung Diabaswerk Blasbach,
Steinbruch Glensanda
(Terminals Wilhelmshaven,
Brunsbüttel,
Hamburg-Harburg,
Rostock)

Fachlicher Kontakt