Kreisverkehre

 

In einem Kreisverkehr wirken weitaus stärkere Schub-, Radial- und Bremskräfte durch die passierenden Fahrzeuge als bei geraden Straßenabschnitten. Beton kann diesen Einflüssen widerstehen und verformt sich selbst bei hohen Lasten und Temperaturen nicht. So überwiegen die Vorteile durch den Betoneinsatz anstelle von Asphalt oder Pflastersteinen bei Kreisverkehren deutlich. Zwar sind die Baukosten bei der Betonbauweise im Schnitt um 5 - 15 % höher als bei Asphalt, jedoch ist die Nutzungsdauer mit 40 bis 50 Jahren erheblich länger und gleichzeitig der Unterhaltungsaufwand geringer.

Fachlicher Kontakt