Spezialbaustoffe für Verfüllungen

 

Zeitweise fließfähige, selbstverdichtende Verfüllbaustoffe (ZFSV) werden überwiegend im Tiefbau bei der Verfüllung von offenen Baugruben und im Kanal- und Rohrleitungsbau eingesetzt. Die selbstverdichtende Eigenschaft sorgt für eine optimale Bettung sämtlicher Rohr- und Medienleitungen sowie für einen schnellen Baufortschritt. Durch die geringe Endfestigkeit ist eine langfristige Wiederaushubfähigkeit gegeben.

Extrem fließfähige Bindemittelsuspensionen sowie fließ- und pumpfähige Verfüllmörtel werden hauptsächlich bei der Verfüllung von unzugänglichen Hohlräumen wie z. B. Ringräumen, Kanal- und Rohrleitungen sowie stillgelegten Tankanlagen eingesetzt. Die technischen Eigenschaften können der jeweiligen Anforderung angepasst werden.

Fachlicher Kontakt