Betonieren bei kaltem Wetter

 

Auch bei kaltem Wetter kann betoniert werden, wenn notwendige Vorkehrungen getroffen werden.

Der frische und junge Beton reagiert empfindlich auf tiefe Temperaturen. Bei Frosteinwirkung zerstört das gefrierende Wasser das Betonsteingefüge des jungen Betons. Unter 5 °C wird die Hydratationsgeschwindigkeit und damit die Festigkeitsentwicklung des Betons gegenüber 20 °C halbiert.

 

Hinweise finden Sie in unserem Leporello “Betonieren bei kaltem Wetter” und in unserer “Betonpraxis - Der Weg zu dauerhaftem Beton”.

 
 

Fachlicher Kontakt