Bohrpfahlbeton

 

Bohrpfahlbeton wird bei Tunnelbauten, zur Baugrubensicherung, zur Geländeabstützung, zum Abfangen von Bestandsbauten, zur Gründung von Bauwerken in wenig tragfähigem Boden eingesetzt.

Anwendungstechnische Hinweise

Beim Entwurf der Betonzusammensetzung sollten folgende Kriterien berücksichtigt werden:

  • Hoher Widerstand gegen Entmischung
  • Ausreichend hohe Plastizität und gutes Zusammenhaltevermögen
  • Ausreichend hohe Fließfähigkeit
  • Angemessene Verdichtung über die Schwerkraft
  • Ausreichende Verarbeitbarkeit für die Dauer des Betoniervorganges
Regelwerke
  • DIN EN 1536, DIN Fachbericht 129
  • DIN EN 206, Anhang D

Fachlicher Kontakt

Holcim (Deutschland) GmbH

Telefon +49 5132 927-432
technisches-marketing@holcim.com