Gebäudekomplex Alter Wall, Hamburg

25 Oktober 2019

In Hamburgs Top-City-Lage am Rathausmarkt entsteht mit dem “Alten Wall” ein gut 150 Meter langer Einkaufsboulevard mit Fußgängerzone (rund 12.000 Quadratmeter), Kunst-Impressionen, einer fünfstöckigen Tiefgarage mit 220 Plätzen, Büroflächen (18.000 Quadratmeter) und einer neuen kleinen Brücke über das Alsterfleet. Das Projekt mit insgesamt 13 Ebenen gehört zu den spektakulärsten Baustellen der Stadt und ist ein wichtiger Bestandteil des Business Improvement Districts (BID) Nikolaiquartier. Im Juni 2016 wurde den Bauherren bereits das Vorzertifikat LEED (Leadership in Environmental & Energy Design) in Platin für ihr Projekt überreicht. LEED ist das weltweit am häufigsten angewendete Bewertungssystem für besonders nachhaltig erstellte Gebäude (Green Buildings).

Zunächst galt es, im Tiefbau die notwendigen Absicherungen für den neuen Komplex zu schaffen. Die Schlitzwände wurden von Bilfinger Spezialtiefbau GmbH (jetzt Implenia Spezialtiefbau GmbH) gesetzt. Die bis zu 20 Meter tiefe Baugrube lag direkt an einem Fleet, unter dem auch ein S-Bahn-Tunnel verläuft – eine extreme Herausforderung für die Ingenieure. Gleichfalls herausfordernd war der Erhalt der alten Fassade Richtung Rathaus und Brücke. Hier standen - nur noch abgestützt durch mächtige Stahlträger - die alten Außenwände, während zur Wasserseite hin die Fassade nahezu vollständig neu aufgebaut wurde. Die TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG (kurz TBN) aus Hamburg, ein Gemeinschaftsunternehmen von Holcim und dem mittelständischen Unternehmer Oliver Lindfeld, lieferte ab Frühjahr 2015 zunächst insgesamt rund 12.000 Kubikmeter Schlitzwand-Beton (C25/30) für die anspruchsvolle Tiefgründung mit ein Meter dicken Wänden, die bis zu 50 Meter in die Tiefe reichen. Für die Betonproduktion wurden hier der CO2-reduzierte Hochofenzement Holcim Duo 4 N (CEM III/A 42,5 N) sowie Sand und Splitt von Holcim eingesetzt.

Der Hochbau wurde von der Ed. Züblin AG (Direktion Nord, Hamburg) als Generalunternehmer verantwortet. Auch hier lieferte TBN bis 2018 insgesamt 21.000 Kubikmeter Beton, davon alleine 16.000 Kubikmeter für massige Bauteile, wobei der Zement (Holcim Duo 3 N-LH/NA) und Gesteinskörnungen wieder von Holcim kamen. Zudem erfolgte in Teilen auch der Einbau über TBN-Betonpumpen. Im Sommer wurden zur Senkung der Frischbetontemperatur bei der Auslieferung von Betonen für massige Bauteile im Lieferwerk eine Sprinkleranlage, die die Trommeln der Fahrmischer bei der Beladung mit kaltem Wasser berieselte, und ein System zum Kühlen des Anmachwassers installiert. Bei diesem Projekt bestand zudem eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit des Betonlieferanten TBN mit dem Technischen Marketing von Holcim, wenn es um die Vorbereitung der Ausschreibungen sowie um die spätere Qualitätsüberwachung ging. Die Betontechnik wurde von der Betontechnik Nord GmbH begleitet. Aufgrund der Anforderungen an eine extrem langsame Festigkeits- und Wärmeentwicklung sowie eine begrenzte Betonzugfestigkeit nach fünf Tagen wurden durch die Betontechnik Nord für TBN neue Betonzusammensetzungen für massige Bauteile entwickelt und erfolgreich auf der Baustelle eingesetzt.

Die Auswahl der Zemente im Tief- und Hochbau wurde auch unter ökologischen Aspekten getroffen. Es kamen ausschließlich umweltfreundliche Hochofenzemente zum Einsatz, die im Vergleich zu klassischem Portlandzement bis zu 60 Prozent geringere CO2-Emissionen verursachen. Der Entwurf für das Projekt “Alter Wall” stammt vom Hamburger Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner (gmp). Die Bauarbeiten laufen seit 2014, im Herbst 2019 soll der Gebäudekomplex in großen Teilen bereits fertiggestellt sein und im Frühjahr 2020 voraussichtlich die Eröffnungsfeier stattfinden.


Beteiligte am Bau

Bauherr

Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG

Bauunternehmen

Tiefbau Schlitzwände:
Bilfinger Spezialtiefbau GmbH
(jetzt Implenia Spezialtiefbau GmbH)

Generalunternehmer Hochbau:
Ed. Züblin AG

Architekt

Gerkan, Marg und Partner (gmp)

Produkte und Leistungen

Beton

TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG

Betonwerk Eidelstedt
Betonwerk Tiefstack
Betonwerk Harburg

Menge

12.000 m³ (Tiefbau, Schlitzbeton)
21.000 m³ (Hochbau, Großteil für massige Bauteile)

Druckfestigkeitsklassen

C25/30, C35/45, C50/60

Expositionsklassen

von XC4 bis XD3, XS3, XA3

Konsistenzklasse
Größtkorn

F3, F4
8 mm, 16 mm, 22mm

Betontechnik

Holcim / Betontechnik Nord GmbH

Betonpumpe

TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG,
betonlift GmbH & Co. KG

Zement

Holcim (Deutschland) GmbH

Zementwerk Höver
Holcim Duo 4 N (CEM III/A 42,5 N)

Zementwerk Lägerdorf
Holcim Duo 3 N-LH/NA (CEM III/A 32,5 N-LH (na))


Zementwerk Lübeck GmbH & Co. KG
Holcim Duo 3 N-LH/NA (CEM III/A 32,5 N-LH (na))

Gesteinskörnung

Holcim Kies und Splitt GmbH
Steinbruch Glensanda, Schottland
Glensanda-Splitt