Gleisschotter

 

Gleisschotter der Korngröße 31,5 mm bis 63 mm wird von der Holcim am Standort Kleinhammer in Nordrhein-Westfalen produziert und verladen. Zudem können größere Mengen Gleisschotter, hergestellt im Steinbruch Glensanda (Schottland), über den Schiffstransport zu Häfen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verbracht werden. Von hieraus ist ein weiterer Transport direkt zur Baustelle über den Schienenverkehr möglich.

Ein hoher Widerstand gegen Zertrümmerung (niedriger Schlagzertrümmerungswert) sowie eine möglichst kubische Kornform (geringe Plattigkeitskennzahl) sind maßgebliche Eigenschaften für den Streckenbau mit Gleisschotter. So können die durch den Bahnverkehr auftretenden dynamischen Verkehrslasten sicher aufgenommen und in den Unterbau abgeleitet werden. Die Gesteinskörnung für Gleisschotter wird nach DIN EN 13450 überwacht und unterliegt einer strengen werkseigenen Produktionskontrolle.

Zusätzlich bieten wir an vielen unserer Standorte in Deutschland Gesteinskörnungen, Baustoffgemische und Verfüllmaterialien für bspw. Dammaufschüttung, Wegebau, Trag- und Planumsschichten sowie auch für Kabeltrassen und Drainageschichten an. So wird an einigen Standorten das "Wasserdurchlässige Korngemisch" KG 2 in Anlehnung an die Vorgaben der DBS 918 062 zur Herstellung von Schutz- und Tragschichten produziert.

Fachlicher Kontakt

 

Downloads

  • ISO 9001 Glensanda (pdf, 825.49 KB)
  • Leistungserklärung 31,5/50 Glensanda (pdf, 134.59 KB)