Aufbereitungsmechaniker/in

Für Leute, die Sand und Getriebe schätzen.

 

 

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Gewinnung und Verarbeitung von Gesteinskörnungen wie Sand, Kies und Splitt. Sie lernen, wie die Produkte im Steinbruch oder der Kiesgrube durch Trocken-, Nassgewinnung oder durch Sprengung abgebaut werden. Unterstützt durch automatisierte Aufbereitungsanlagen verarbeiten Sie die Gesteinskörnungen zu verkaufsfähigen Produkten. Des Weiteren verantworten Sie die fachgerechte Lagerung und Verladung.

Als Aufbereitungsmechaniker/in reparieren und warten Sie die Abbaugeräte, -fahrzeuge und Aufbereitungsanlagen, suchen Fehler und führen Inbetriebnahmen durch. Zudem setzen Sie sich im Rahmen der Ausbildung mit den Themen Arbeitssicherheit und Umweltschutz auseinander. Die Analyse von Gesteinsproben im Betriebslabor, die Erstellung von Aufzeichnungen der Güteklassen, Produktmengen und Verladedaten gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

  • Heuchelheim (Hessen),
    Kaarst, Werdohl (beide NRW)
    Malsch (Baden-Württemberg)

  • 3 Jahre

  • Hauptschulabschluss oder höhere Qualifikation
  • Der Bedarf der Bauindustrie an Qualitätsbaustoffen ist groß. Als Aufbereitungsmechaniker/in haben Sie folglich gute Aussichten, die Sie mit Aufstiegsweiterbildungen noch ausbauen können.