Industriemechaniker/in

Für Leute, die anpacken wollen.

 

 

Die Metallbearbeitung und die Gesetze der Mechanik stehen im Mittelpunkt der Ausbildung. Die Mechanik ist die Lehre von Gleichgewicht und der Bewegung der Körper. Maschinen gehorchen den Gesetzen der Mechanik – sie rotieren, übertragen Kräfte und erzeugen Spannung.

Als Industriemechaniker/in wenden Sie diese Gesetze praktisch an, wenn Sie Teile, Baugruppen oder ganze Apparate und Geräte herstellen und montieren. Auch reparieren und warten Sie im Zementwerk kompakte Maschinen- und Anlagenteile, suchen Fehler oder führen Inbetriebnahmen durch.

Wir führen Sie mit praktischen Aufgaben und begleitendem Unterricht an Ihr Ausbildungsziel heran. Sie erlernen das Schweißen, Zerspanen und Umformen von Metallen. Zudem werden Kenntnisse in der Steuerungstechnik erworben. Ein ausgewogenes Maß an Anleitung und Freiraum gibt Ihnen die Chance, mit den Aufgaben zu wachsen.

  • Beckum, Dortmund (beide NRW)
    Dotternhausen (Baden-Württemberg)
    Höver (Niedersachsen)

    Lägerdorf (Schleswig-Holstein)

  • 3,5 Jahre

  • Hauptschulabschluss oder höhere Qualifikation

  • Als Industriemechaniker/in stehen Ihnen viele Türen offen. Die erlernten Fähigkeiten sind vielfältig einsetzbar und am Arbeits­markt gefragt. Auch Weiterbildungen wie die zum Industrie­meister oder ein Studium sind attraktive Optionen.