Ländliche Wege

 

Ländliche Wege und Wirtschaftswege unterliegen seit einigen Jahrzehnten stetig wachsenden Belastungen durch immer schwerere land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge. So wurden auch die Regeln für den ländlichen Wegebau stetig und zuletzt im Jahr 2015 erweitert und präzisiert (Richtlinien für den Ländlichen Wegebau / RLW). 

Danach lassen sich ländliche Wege funktional unterteilen in Verbindungswege, Feldwege und Waldwege. Kennzeichnend für diese Wege ist, dass sie überwiegend nur für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr zugelassen sind. Sie werden aber auch für den Viehtrieb, sowie als Rad- und Wanderwege genutzt.

 

Fachlicher Kontakt