Jubiläumsjahr 2012

 

Die ersten 150 Jahre

Die 150-jährige Geschichte der Zementproduktion in Lägerdorf, die heute von Holcim Deutschland weiter erfolgreich fortgeschrieben wird, ist besonders facettenreich. Es gab hier schließlich nicht nur ein Unternehmen oder ein Werk, das sich über die Jahrzehnte entwickelte. Über die Zeit – und insbesondere in den Gründerjahren – waren mindestens ein halbes Dutzend Firmen mit der Kreidegewinnung und Zementproduktion in und um Lägerdorf beschäftigt. Der Wettbewerbsdruck war stets hoch und im Zeitverlauf bildeten sich dann schließlich nach Insolvenzen, Übernahmen und Fusionen mit Breitenburg und Alsen zwei große Konkurrenten, die 1972 dann selbst miteinander zu Alsen-Breitenburg verschmolzen. Dieses Unternehmen ging 1997 nach der Fusion mit der Nordcement AG (Hannover/Höver) in der Alsen AG auf. Das 150-jährige Bestehen der Zementproduktion in Lägerdorf feierten wir im September 2012 unter dem seit 2003 bestehenden Namen Holcim (Deutschland) AG. Im Dezember 2015 erfolgte die Änderung der Rechtsform zur Holcim (Deutschland) GmbH.

Mehr Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.

Weitere historische Kurzgeschichten zum Standort Lägerdorf finden Sie hier.

Einen Überblick zur Geschichte der Holcim Deutschland Gruppe finden Sie hier: Unternehmensgeschichte

Im Jubiläumsjahr 2012 gab es bei Holcim noch mehr zu feiern: Das zur Werksgruppe Lägerdorf gehörende Werk Bremen blickte auf 100 Jahre Standortgeschichte zurück und der Standort Rostock feierte sein 20-jähriges Bestehen. Und auch unsere weltweit agierende schweizer Muttergesellschaft Holcim Ltd blickte im Jahr 2012 auf eine 100-jährige Geschichte zurück.