Wasserkante Norddeich

22 Januar 2021

VETRA liefert Unterkonstruktion für die Neugestaltung der Uferpromenade in Norddeich


Das Nordseeheilbad Norden-Norddeich hatte sich bereits frühzeitig dazu entschlossen, neben den kurzfristig notwendigen Arbeiten am Deckwerk der Deichkonstruktion aus dem Jahre 1971/1972 auch Baumaßen zur Anpassung der in der Jahre gekommenen Strandpromenade vorzunehmen. Dort soll bis September 2021 in zwei Bauabschnitten ein für Touristen attraktiver Spot entstehen, der Aufenthalts- und Erholungsqualität sowie neue und abwechslungsreiche Freizeitangebote bietet. Zugleich soll die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Urlaubsdestinationen verbessert werden.

Die Bauarbeiten an der östlichen Wasserkante wurden im Oktober 2019 beziehungsweise im April 2020 abgeschlossen. Seitdem präsentiert sich der Teil der Promenade mit einer sandfarbenen Deckschicht, modernen Handläufen, Duschen und Lichtpollern. Die Planer setzten bei der Realisierung des Projektes nahezu ausschließlich auf den Baustoff Beton, da dieser den auftretenden Belastungen durch Sturmfluten sicher standhält und auch bei extremen Wetterereignissen und üblichem Wellenschlag und Wasserdruck die Funktionalität sowie die Optik über Jahrzehnte beibehält.

Die VETRA Betonfertigteile GmbH, Tochterunternehmen der Holcim (Deutschland) GmbH. lieferte für dieses anspruchsvolle und in Abhängigkeit der Tourismussaison umzusetzende Bauprojekt 102 Stahlbetonfertigteile, nämlich Blockstufen aus Beton, die als Unterkonstruktion verlegt wurden. Das Gesamtgewicht beträgt 262,3 Tonnen. Die gelieferten Fertigteilbinder müssen durch die exponierte Lage im Tidenhubbereich hohe Anforderungen an die Expositionsklassen erfüllen. Die verbauten Fertigteile dienen als sichere Gründung für die darauf verlegten Betonblockstufen und bilden die Meeresterrassen, die als Gehstufen nutzbar sind, aber auch zum Liegen und Verweilen einladen.

Durch die hohe Zufriedenheit über die Qualität der gelieferten Produkte erhielt die VETRA bereits den Folgeauftrag für den westlichen Teil der Wasserkante, der bis zum September 2021 fertiggestellt wird.

 


Beteiligte am Bau

Bauherr

Landkreis Aurich

Generalunternehmer

Gödde Beton GmbH, Wadersloh

Bauunternehmen Heinrich Diekgerdes Bauunternehmen GmbH, Lastrup
Architekt WES GmbH Landschaftsarchitektur und INROS Lackner SE
Lieferant Betonfertigteile

VETRA Betonfertigteilwerke GmbH

  •   102 Stahlbetonfertigteile (Blockstufen), Gesamtgewicht 262,3 Tonnen

Bauzeit

Fertigstellung Herbst 2021