Holcim LightPact

Der Leichtbeton

 

Bei der Planung von Bauwerken wird die Umsetzung der architektonischen Gestaltungsidee oft durch die Bautechnik beschränkt. Um diese Gestaltungsfreiheit zu unterstützen, wäre es hilfreich, das Eigengewicht einer Betonkonstruktion oder eines Gebäudes gezielt absenken zu können, ohne die technischen Eigenschaften des Betons zu verschlechtern. 

Holcim LightPact ist ein nach DIN EN 206-1 und DIN 1045-2 zertifizierter Leichtbeton, der aus künstlich erzeugten Gesteinskörnungen, sogenanntem Blähton, in verschiedenen Festigkeitsklassen hergestellt werden kann.

Der Einsatz von Holcim LightPact kann das Eigengewicht des Betons und der daraus hergestellten Konstruktionen gezielt verringern. Dennoch können die technischen Eigenschaften des Betons wie Festigkeit, Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit weiterhin allen Anforderungen des Hochbaus und des Baubetriebs angepasst werden.

Der Einsatz von Holcim LightPact ermöglicht schlanke Tragstrukturen und erweitert damit die Möglichkeiten der architektonischen Planung. Dies erspart aufwendige Tragwerksplanungen und verringert den Aufwand für Schalung, Bewehrung und den Betoneinsatz. 

 

Downloads

Broschüre Holcim LightPact (pdf, 301.51 KB)