Elbphilharmonie - Holcim liefert den Beton

08.08.2007
 

Hamburg


Die Holcim Beton und Zuschlagstoffe GmbH, ein Tochterunternehmen der Holcim (Deutschland) AG, hat im Rahmen einer Liefergemeinschaft den Zuschlag für die Baustelle Elbphilharmonie erhalten. Zusammen mit einem weiteren Unternehmen wird damit Holcim den Beton für das neue Hamburger Wahrzeichen liefern. Bereits seit Anfang Juli werden größere Mengen Beton auf die Baustelle am Kaispeicher A transportiert.

Copyright: Herzog & de Meuron
Die Elbphilharmonie wird an der Spitze des Sandtorkais gebaut, deutlich sichtbar für die einlaufenden Schiffe

Der Baudienstleister HOCHTIEF gehört dem Investorenkonsortium an und hat sich bewusst für Holcim als Betonlieferant entschieden. " Auch bei dem Projekt Elbphilharmonie setzen wir auf einen zuverlässigen Partner und beste Produktqualität. Holcim verfügt über die notwendige Erfahrung und kann größere Aufträge sicher erfüllen. Bereits in der Vergangenheit haben wir bei anderen Projekten erfolgreich zusammengearbeitet", erklärt Dr. Thomas Möller, Vorsitzender der Geschäftsführung der HOCHTIEF Construction AG, Hamburg.

"Wir freuen uns, zum Aufbau der Hamburger Elbphilharmonie beizutragen. Die komplexe und anspruchsvolle Architektur stellt baulich eine besondere Herausforderung dar. Mit unseren maßgeschneiderten Betonprodukten leisten wir einen wichtigen Beitrag, um dieses Bauprojekt auch erfolgreich umzusetzen. Unser neu errichtetes Betonwerk HafenCity liegt recht nah und sichert so eine zuverlässige Versorgung mit dem Fahrmischer", sagt Oliver Lindfeld, Geschäftsführer der Holcim Beton und Zuschlagstoffe GmbH.


Die Elbphilharmonie wird auf dem bereits bestehenden Kaispeicher A errichtet. Geplant sind drei Konzertsäle mit bis zu 2.150 Plätzen, ein musikpädagogischer Bereich, ein Fünf-Sterne-Hotel mit über 200 Zimmern, 43 hochwertige Wohneinheiten, ein Parkhaus mit 500 Stellplätzen sowie Restaurants und eine öffentliche Plaza. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2010 beendet sein.

Über Holcim Deutschland
Die Holcim Deutschland Gruppe ist einer der führenden Baustoffhersteller in Deutschland mit Sitz in Hamburg. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Produktion von Zement und Klinker aus eigener Rohstoffförderung, die Herstellung von Hüttensand sowie die Herstellung von Transportbeton. Die Unternehmensgruppe ist außerdem in den Sparten Zuschlagstoffe und Baustoffhandel vertreten. Mehrheitsaktionär ist die Holcim Ltd Schweiz, einer der weltweit führenden Anbieter von Baustoffen mit Aktivitäten in 75 Ländern auf allen Kontinenten und mit über 90.000 Beschäftigten.

Weitere Informationen
Holcim (Deutschland) AG
Unternehmenskommunikation
Dr. Jens Marquardt
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
Tel. (0 40) 3 60 02-312
jens.marquardt@holcim.com
www.holcim.de