Führungswechsel bei Holcim Deutschland

30.04.2015
 

Jens Diebold, Vorstandsvorsitzender der Holcim (Deutschland) AG ab 1. Mai 2015

 

Jens Diebold wird ab dem 1. Mai 2015 als neuer Vorstandsvorsitzender die operative Verantwortung für die Holcim (Deutschland) AG übernehmen. Der schweizer Staatsbürger und Familienvater arbeitet bereits seit 14 Jahren für Holcim. Er verantwortete zuletzt die Leitung der weltweiten Konzernstrategie bei Holcim Group Services in Zürich.
Der bisherige Vorstandsvorsitzende Urs Fankhauser wird zum 30. April 2015 das Unternehmen verlassen. Er wird sich wieder auf seine weiteren Aufgaben als Area Manager für Westeuropa beim weltweit agierenden Baustoffproduzenten Holcim Ltd konzentrieren.


*************

Die Holcim (Deutschland) AG ist einer der führenden Baustoffhersteller Deutschlands und eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Baustoffkonzerns Holcim Ltd, Jona/Schweiz. Die Produktsegmente Bindemittel, Gesteinskörnungen und Beton bilden die Kernbereiche der Holcim Deutschland Gruppe, deren Führungsholding die Holcim (Deutschland) AG mit Sitz in Hamburg ist. Die Unternehmensgruppe beschäftigt gut 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 130 Standorten in zwölf Bundesländern.


Seit Jahresbeginn 2015 hat Holcim die Präsenz in Deutschland stark vergrößert: Nach der Übernahme von zahlreichen Standorten in West- und Südwestdeutschland gehören drei Zementwerke, 80 Transportbetonwerke, 30 Sand- und Kieswerke, zwei Granulationsanlagen für Hüttensand, drei Mahlanlagen und drei Zementterminals sowie weitere Beteiligungen zur Unternehmensgruppe.

 

Pressekontakt:
Holcim (Deutschland) AG
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. 0 40 3 60 02-312
E-Mail: Jens.Marquardt(at)holcim.com