Holcim und Klosterhof-Schule Itzehoe schließen Kooperationsvereinbarung

14 November 2016
 
Die Klosterhof-Schule Itzehoe hat am 3. November 2016 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Werk Lägerdorf der Holcim (Deutschland) GmbH unterzeichnet. Die Unterzeichnung fand im Rahmen einer Betriebsbesichtigung für Lehrkräfte statt.
 

 

Vertragsunterzeichnung mit Schul-, IHK- und Unternehmensvertretern im Rahmen einer Betriebsbesichtigung für Lehrkräfte in Lägerdorf

Geplant sind in Zukunft eine Vielzahl von Aktivitäten, unter anderem Praktika, Fachvorträge im Unterricht, Betriebserkundungen sowie die Mitwirkung bei Elternabenden zur Berufsorientierung. Ziel soll dabei die umfassende Information über Ausbildungsberufe sein.

„Durch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft können sich die Schüler ein konkretes Bild von Abläufen in der Praxis machen, was beim Übergang von Schule in Ausbildung von großem Nutzen sein kann, außerdem kommen Tipps und Ratschläge von Praktikern aus den Betrieben bei Schülern oftmals besonders gut an,“ sagt Gerd Freiwald, Schulleiter der Klosterhof-Schule Itzehoe (Bild unten links). „Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Einbeziehung der Lehrkräfte, die durch Betriebsbesichtigungen oder gemeinsame Projekte die Gelegenheit haben, das Wirtschaftsleben intensiver kennen zu lernen.”

Wolfgang Kock, Leiter Personal Region Nord der Holcim (Deutschland) GmbH (Bild unten rechts), erklärt: „Wir wollen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, sich aus erster Hand über Ausbildungsberufe zu informieren und zum Beispiel durch Praktika erste Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig haben wir die Möglichkeit, geeignete junge Menschen frühzeitig kennen zu lernen und für unser Unternehmen zu gewinnen.“

Mareike Petersen, regionale Fachberaterin Schule-Betrieb bei der IHK zu Kiel, begrüßte die Kooperation: „Damit kann die Berufsinformation und die Vermittlung von Wirtschaftswissen intensiviert werden. Das wird immer wichtiger, wenn wir den Übergang von Schule in Ausbildung verbessern wollen. Denn der Wettbewerb um gute Auszubildende und Arbeitskräfte wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen.“

Die Kooperation zwischen dem Zementwerk Lägerdorf und der Klosterhof-Schule Itzehoe ist Teil des Projektes „Fachberatung Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer Schleswig Holstein. Die regionalen Fachberaterinnen unterstützen Schulen und Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern. Für die Holcim (Deutschland) GmbH ist dies bereits die dritte Kooperationsschule, neben der Gemeinschaftsschule Wilster und der Wolfgang-Borchert-Gemeinschaftsschule. Seit Beginn des Projektes im Jahr 2006 sind landesweit mehr als 900 Kooperationen geschlossen worden. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein.

 

***************************


Kontakt:
Holcim (Deutschland) GmbH
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0)40 36002-312
jens.marquardt@lafargeholcim.com