Holcim unterstützt Umgestaltung des alten Bolzplatzes in Höver

21 September 2016
 
 

 

Werksleiter Erik Jantzen, Initiator Detlef Busse und der stellvertretende Bürgermeister Friedrich Ostermeyer bei der Einweihung des neuen Höveraner Bolzplatzes

 

Im Rahmen eines großen Sportfestes mit über 150 Besuchern wurde die neugestaltete Sportanlage in Höver vergangenen Samstag feierlich eingeweiht. Sowohl Kinder als auch Erwachsene betätigten sich trotz des wechselhaften Wetters sportlich auf dem ehemaligen “B-Platz”. In den letzten Monaten hatte sich der zuvor kaum genutzte Platz in ein multifunktionales Sport-Areal verwandelt. Zwei Beachvolleyball-Felder, eine Schießbahn für Bogenschützen, ein Fußballfeld sowie eine Übungsstrecke für die Jugendfeuerwehr zählen nun zur Ausstattung. Die Anlage grenzt direkt an den Steinbruch des Zementwerkes Höver im Süden der Ortschaft an und befindet sich im Besitz von Holcim. Der TSV Höver hat einen Nutzungsvertrag mit Holcim abgeschlossen.

Die erforderlichen Arbeiten und die Organisation des Sportfestes wurden von Anwohnern als Gemeinschaftsprojekt gestemmt und vom Ortsrat unterstützt. Sowohl Schützen, als auch Mitglieder verschiedener Vereine und der Ortsfeuerwehr, darunter auch Mitarbeiter des ansässigen Holcim Zementwerkes, brachten sich mit viel Engagement und zahlreichen Arbeitsstunden ein. Darüber hinaus trug Holcim durch die Montage neuer Zäune und die Bereitstellung von Maschinen und Werkzeugen zur Fertigstellung bei. Zudem unterstützte Holcim die Anschaffung von Scheibenständern für die Bogenschützen.

Viele der im Zementwerk angestellten Mitarbeiter leben in unmittelbarer Umgebung und freuen sich über die positive Entwicklung des alten Bolzplatzes. Initiator und Holcim Mitarbeiter Detlef Busse spricht der Dorfgemeinschaft aus der Seele: “Es ist geschafft”, sagt er erleichtert und auch ein wenig stolz. Ebenso zufrieden zeigt sich Holcim Werksleiter Erik Jantzen: “Mich freut, dass wir uns auf unterschiedlichste Weise an der Umgestaltung beteiligen konnten. Das war wirklich Teamarbeit! Künftig werden auch unsere Mitarbeiter die Anlage im Rahmen der Betriebssportgruppen gemeinsam mit anderen Nachbarn nutzen - zum Beispiel zum Bogenschießen, Fußball oder Volleyball.” Die vielseitige Sportanlage wird Höver mit Sicherheit lange erhalten bleiben und viele Dorfbewohner in seinen Bann ziehen.
 

***************************


Kontakt:
Holcim (Deutschland) GmbH
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0)40 36002-312
jens.marquardt@lafargeholcim.com