Studienpreis für Nachhaltigkeit 2013

16.10.2013
 
Zum sechsten Mal verleihen Holcim Deutschland und HafenCity Universität Hamburg Studienpreise für Nachhaltigkeit
 

 

Leo Mittelholzer (links) und Walter Pelka (rechts) gratulieren den Preisträgern Ismail Khater und Malin Praktiknjo (Foto: Peter Sitt/HCU Hamburg)

Am 14.10.2013 wurde an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) bereits zum sechsten Mal der Holcim Studienpreis für Nachhaltigkeit verliehen. Die Preisverleihung erfolgte vor gut 200 Gästen im Rahmen der Begrüßung der Erstsemester des Wintersemesters 2013/2014.

Im Bereich der Bachelorarbeiten wurde die Thesis von Frau Malin Praktiknjo (Bereich Stadtplanung) zum Thema „The economic design and social implications of the water supply in the metropolitan area of Jakarta“ ausgezeichnet. Bei den Master-Studenten erhielt die Thesis von Herrn Ismail Khater (Bereich „Resource Efficiency in Architecture and Planning - REAP) den Studienpreis. Das selbstgestellte Thema seiner Arbeit lautet: „Certification Systems as a Tool for Sustainable Architecture and Urban Planning, Case Study: Estidama, Abu Dhabi“.

Leo Mittelholzer, Vorstandsvorsitzender der Holcim (Deutschland) AG, überreichte die Auszeichnungen. „Bei Frau Praktiknjo ist nach Auffassung der Jury die inhaltliche Tiefe hervorzuheben, die sie mit konkreten Lösungsvorschlägen verbindet. Zudem greift sie das Thema ‚Wasser‘ auf, das im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit oft vernachlässigt wird.“

Dr.-Ing. Walter Pelka, Präsident der HCU, lobte bei Preisträger Ismail Khater unter anderem die perfekte Präsentation der Arbeitsergebnisse und den kritischen Umgang mit dem Thema. „Der Preisträger hat bei seinen Recherchen vor Ort in Abu Dhabi großes Durchhaltevermögen bewiesen, auch über politische Barrieren hinweg. Die Arbeit treibt so den Grundgedanken der Nachhaltigkeit weiter“.

Über den Preis
2007 entwickelten die Holcim (Deutschland) AG und die HafenCity Universität Hamburg (HCU) einen Wettbewerb für Studenten bei dem jährlich die besten Arbeiten zum Thema nachhaltiges Planen und Bauen an der HCU ausgezeichnet werden. Wissenschaftliche Exzellenz und gesellschaftliche Verantwortung sollen durch den Wettbewerb in allen Fachbereichen der HCU gefördert werden. In den vergangenen Jahren hat zudem die weltweit agierende Holcim Foundation for Sustainable Construction die HCU in Hinblick auf die Entwicklung der Lehr- und Forschungspläne im Bereich Nachhaltigkeit unterstützt.
 

Kontakt:
Holcim (Deutschland) AG
Dr. Jens Marquardt
Leiter Unternehmenskommunikation
040-36002-312
jens.marquardt@holcim.com