Rhön-Klinikum, Campus Bad Neustadt

4 Oktober 2019

Nach drei Jahren Bauzeit feierte die Rhön-Klinikum AG Ende 2018 die Einweihung des neuen Campus Bad Neustadt. Auf dem bestehenden Klinikgelände wurde ein hochmoderner Gesundheitscampus errichtet, der den Patienten ganzheitlich denkt und sich an den wachsenden Herausforderungen der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum orientiert. Die Holcim Beton und Betonwaren GmbH lieferte Beton für den Bau des spektakulären neuen Standorts, in das rund 250 Millionen Euro investiert wurde.

Insgesamt wurden in einer Liefergemeinschaft 55.000 Kubikmeter Beton für den Campus Bad Neustadt produziert - 33.000 Kubikmeter (60 Prozent) davon steuerte Holcim bei. Bei einer benötigten Menge von durchschnittlich 2.400 Kubikmeter pro Woche bedurfte das Bauprojekt ein gutes Logistikkonzept. Holcim wusste hierbei zu überzeugen: Rund 1.200 Kubikmeter Beton wurden jede Woche ein bis zwei Mal angeliefert. An diesen Tagen fuhren 150 Fahrmischer zwischen 6 und 15 Uhr die Baustelle an. Geliefert wurde der Beton hauptsächlich aus dem Holcim Betonwerk in Salz, in Teilen mit Unterstützung aus dem Holcim Betonwerk Bad Brückenau. Um eine reibungslose Belieferung sicherzustellen, kamen an Tagen mit hohem Lieferaufkommen - teilweise 2.400 Kubikmeter Beton pro Tag - zusätzlich Fahrmischer aus Würzburg zum Einsatz. Ein Großteil des gelieferten Betons wurde für die unter anderem 1,20 Meter dicke Bodenplatte verwendet, auf der das zentrale Funktionsgebäude steht.

Das neue Rhön-Klinkikum fasst circa 900 Betten und beherbergt rund 2.500 Mitarbeiter. Das Zentrum für klinische Medizin (ZkM) ist das größte Neubauobjekt auf dem Gelände. Es fasst einen Großteil der bestehenden Kliniken Bad Neustadts unter einem Dach zusammen. Die Kliniken decken die zentralen Bereiche der medizinischen Grundversorgung sowie sehr komplexe und schwierige Krankheitsfälle im Bereich der Herzmedizin, der Neurologie und der orthopädischen Chirurgie ab. Medizinisches Drehkreuz und zentrale Anlaufstelle für den Patienten ist hingegen das Zentrum für ambulante Medizin (ZaM). Seit Januar 2019 sind hier rund 30 verschiedene Fachärzte sowie Gesundheits- und Serviceanbieter zu finden.


Beteiligte am Bau

Bauherr

Rhön-Klinikum AG

Bauunternehmen

Anton Schick GmbH + Co. KG, Bad Kissingen

Architekt

Architekturbüro Kriesche, Bad Neustadt

Produkte und Leistungen

Beton

Holcim Beton und Betonwaren GmbH

Betonwerk Salz
Betonwerk Bad Brückenau

Menge

33.000 m³

Druckfestigkeitsklasse

C30/37

Expositionsklassen

XC4 XD1 XS1 XF1 XA1

Konsistenzklasse
Größtkorn

F3
16 mm

Betontechnik

Holcim

Logistik

Holcim