Schwerbeton

 

Schwerbeton nach DIN 1045‐2 bzw. DIN EN 206-1 ist Beton mit einer Trockenrohdichte über 2.600 kg/m3. Je nach Zusammensetzung können Festbetonrohdichten bis zu 6.000 kg/m3 erreicht werden. Ermöglicht wird dieses hohe Raumgewicht durch die Zugabe von schweren Gesteinskörnungen wie z. B. Baryt, Magnetit, Hämatit oder Metallschlacken. Je nach Anwendungsgebiet wird zwischen Ballastbeton und Strahlenschutzbeton unterschieden.

Fachlicher Kontakt