Walckerpark, Ludwigsburg

10 November 2020

Aus einem Parkplatz wird eine Parkanlage mit Spiel- und Sportmöglichkeiten - Naturnahes Bauen ist eines der Schlagworte, die man immer häufiger hört oder liest. Doch, wie kann das tatsächlich erreicht werden? Das Projekt ‘Walckerpark’
in Ludwigsburg, Baden Württemberg, zeigt wie es gehen kann. Ziel des Projektes ist es, durch eine attraktive Freiraumgestaltung sowie einen bewussten Umgang mit dem historischen Baumbestand eine neue „grüne Lunge“ zu schaffen. Die Ausschreibung gewann 2018 das Büro koeber Landschaftsarchitektur GmbH aus Stuttgart.

Nach dessen Plänen wurde ein Areal geplant, das Grünflächen, Spielmöglichkeiten und einen Sportplatz kombiniert, den alten Baumbestand erhält und das vorhandene Gefälle berücksichtigt - und das barrierefrei. Auch sollte der Bodenbelag drainagefähig sein, nach dem Prinzip der Schwammstadt als Zukunftsmodell. Gemeinsam mit der Stadt Ludwigsburg, dem Landschaftsbauunternehmer Link GmbH und dem ausführenden Bauunternehmen ASR GmbH wurde die bautechnische Umsetzung abgestimmt.  

Anfang 2020 kam Holcim mit ins Boot. Vertrieb und Produktmanagement Beton stellten Holcim CampoDrain, das offenporige Betonsystem für Außenflächen, als ideale Lösung für die Betonierung der organisch geschwungenen und teilweise im Gefälle liegenden Wege im Park vor. Im Mai wurden vor Ort Probeflächen erstellt, um den Einbau mit Fertiger und Rüttelplatte zu testen und die Farbgebung festzulegen. Die Einbauexperten von ASR, die eigentlich auf Asphalt spezialisiert sind, kamen von Anfang an gut mit dem neuen Material zurecht.  

Im Oktober begann die Betonage. Vor Ort waren alle Beteiligten vertreten und wurden bei herbstlichem Wetter mit einem perfekten Ergebnis belohnt. In zwei Tagen wurden 70 Kubikmeter betoniert, was einer Fläche von ca. 700 Quadratmetern entspricht. “Farbe, Formgebung, Anpassung ans Gelände - alles stimmt. Mit keinem anderen Material hätten wir das so hingebracht”, sagt Lara Bothur, Landschaftsarchitektin von koeber. Und die einbauende Link GmbH möchte das “gutmütige” Material (länger verarbeitbar ohne Erhitzen) gerne bei weiteren Projekten einsetzen.  

Eine Woche nach der Betonage wurde neben den Wegen der Oberboden aufgeschüttet. Und so bietet sich schon vor der endgültigen Fertigstellung ein tolles Bild von der Umsetzung naturnahen Bauens. Mitte November erfolgen die Abschlussarbeiten mit Holcim CampoDrain. 

Nachhaltige Produkte von Holcim und Natur im Einklang - so kann naturnahes Bauen funktionieren! 

Mehr Infos: https://www.holcim.de/de/campodrain  


Beteiligte am Bau

Bauherr

Stadt Ludwigsburg

Gartenbauunternehmen

Link GmbH

Einbaufirma ASR (Asphalt- und Straßenbau GmbH) 

Bauzeit

Fertigstellung Herbst 2020

Architekt koeber Landschaftsarchitektur GmbH

Produkte und Leistungen

Beton

Holcim Kies und Beton GmbH,
Betonwerk Stuttgart-Hafen

Produkt

Holcim CampoDrain in sandgelb

Menge

350 Kubikmeter

Druckfestigkeitsklassen

C 16/20

Expositionsklasse XF4
Konsistenzklasse
Größtkorn
C1, 8mm
Betontechnik Holcim Beton und Betonwaren GmbH

Zement

Holcim (Süddeutschland) GmbH, Dotternhausen
Holcim Optimo 4N (CEM II/B-M (T-LL) 42,5 N (az))