Führungswechsel im Zementwerk Lägerdorf

2 Juli 2018
 
v.l.n.r.: Daniel Reiser, Thorsten Hahn, Torsten Krohn und Joachim Dietz
(Mitglied des Management-Teams, Leiter Personal und Organisation)

Mit Wirkung zum 1. Juli 2018 hat Torsten Krohn die Leitung des Zementwerkes Lägerdorf übernommen. Er folgt auf Pedro Minarro Jodar, der nach gut drei Jahren eine neue berufliche Herausforderung außerhalb der Holcim Deutschland Gruppe übernehmen wird.

Zur Werksgruppe Lägerdorf gehören neben dem Zementwerk Lägerdorf auch das Exportterminal in Brunsbüttel und das Versandterminal in Rostock. In seiner neuen Funktion berichtet Torsten Krohn an Daniel Reiser, der seit Anfang Juli im Management Team der Holcim Deutschland Gruppe den Bereich Produktion und Technik Zement verantwortet.

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Torsten Krohn eine sehr erfahrene Führungskraft für diese herausfordernde Aufgabe gewinnen konnten. Er kommt aus der Region, kennt das Werk seit Jahrzehnten, ist bestens vernetzt, verfügt über die notwendigen Fach- und Managementkenntnisse und kann sich mit diesem Hintergrund sehr schnell in die verschiedenen Aufgabenbereiche einarbeiten”, so Thorsten Hahn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Holcim (Deutschland) GmbH.

Torsten Krohn absolvierte ein Studium der Verfahrens- und Umwelttechnik in Berlin und wurde anschließend im Jahr 1990 bei der damaligen Alsen-Breitenburg Zement- und Kalkwerke GmbH in Lägerdorf tätig. In den Zuständigkeitsbereich fiel unter anderem die Beurteilung und Qualitätsüberwachung der alternativen Roh- und Brennstoffe im Labor. Einige Jahre später übernahm er die Position des Gewässerschutz-, Abfall-, Immissionsschutz- und Strahlenschutzbeauftragten. Seit 1995 verantwortete er die Durchführung sämtlicher immissions- und gewässerschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren. Im Jahr 2001 wurde der leidenschaftliche Motorradfahrer zudem leitender Sicherheitsingenieur der damaligen Werksgruppe Nord. Anfang 2015 führte er für einige Monate bereits schon einmal kommissarisch das Werk in Lägerdorf. Seit Juni 2015 leitete Torsten Krohn die Stabsabteilung Arbeitssicherheit und Gesundheit der Holcim Deutschland Gruppe, zu der 130 Standorte in Deutschland und den Niederlanden mit mehr als 1.700 Mitarbeitern zählen. In dieser Funktion berichtete er direkt an die Unternehmensleitung. Torsten Krohn ist darüber hinaus Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Rethwisch, die auch für das Werk Lägerdorf verantwortlich ist.