Nachhaltigkeit: Zementwerk Beckum mit Platin ausgezeichnet

18 August 2021

Nach Gold kommt Platin: Das Zementwerk Beckum hat das CSC Nachhaltigkeits-Zertifikat in Platin erhalten. Die Auszeichnung gibt Aufschluss darüber, wie ökologisch, sozial und ökonomisch verantwortlich ein Werk arbeitet.

 
CSC Zertifikat Beckum 200x283

In Deutschland und den Niederlanden können bereits fast 50 Standorte der Holcim Deutschland Gruppe CSC-Zertifikate ausweisen. 

Jedes Unternehmen, das den Zement eines CSC-zertifizierten Standortes nutzt, verbessert damit auch seine eigene Bewertung - denn nur mit der Verwendung von zertifiziertem Zement lässt sich das Gold-Level für BetonherstellerInnen erreichen.  

Projektleiter Eberhard Liebig: "Mit der Auszeichnung in Platin haben wir das höchstmögliche Level erreicht und unterstützen damit bestmöglich unsere ZementkundInnen bei ihrer eigenen Nachhaltigkeitszertifizierung." 

Mit der CSC-Zertifizierung seiner Zementwerke legt Holcim den Grundstein für die Erstellung nachhaltiger Gebäude und gibt nachgeschalteten AnwenderInnen, PlanerInnen und AuftraggeberInnen die notwendige Sicherheit in ihrem Handeln. Die Zertifizierung erfolgt in Kategorien wie Management, Umwelt, Soziales, Ökonomie und Produktkette. Das CSC-Zertifizierungssystem ist von der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen), BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) und LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) Leadership anerkannt.  

Nachhaltigkeit hat viele Komponenten. Neben der Vermeidung von CO2 rückt die Schonung natürlicher Ressourcen immer mehr ins Zentrum unternehmerischer Verantwortung. Als Gründungsmitglied des Concrete Sustainability Councils (CSC) ist Holcim bereits seit Jahren bestrebt, nachhaltiges Wirtschaften voranzutreiben.  

Mehr zum Thema CSC-Zertifikate unter: https://www.holcim.de/de/csc