Kraftwerk Moorburg, Hamburg

 

Kraftwerk Moorburg,
Hamburg

Eines der umweltfreundlichsten und modernsten Kohlekraftwerke der Welt. Bauzeit von November 2007 bis Juli 2012 im Süden Hamburgs. Bruttoleistung von 2 x 820 MW und einer Fernwärmekapazität von 2 x 120 MW.

Involvierte Baustoffe:
- ca. 500.000 m³ Transportbeton (450.000 m³ vor Ort gemischt, 50.000 m³ von unseren Mischanlagen)
- 185.000 Tonnen Hochofenzement (65.000 Tonne Holcim Duo 3 sowie 15.000 Tonnen Duo 4) kamen aus dem Werk Lägerdorf der Holcim (Deutschland) AG. Bei der Produktion dieser durch den Hüttensandgehalt sehr umwelt­schonend produzierten CEM III/A-Zemente werden nur 50% CO2 im Vergleich zur Herstellung herkömmlicher Portlandzemente ausgestoßen.
 

- ca. 20.000 Tonnen Flugasche von Geocycle
- 460.000 Tonnen Glensanda Beton-Splitt 2/8 und 8/16 durch die Yeoman Baumineralien.

Logistic:
- Trucks only! Bei einer Transportentfernung von maximal 500 Metern waren bis zu zwölf Fahrmischer im Einsatz, um aus zwei mobilen Anlagen die geforderte Stundenhöchstleistung von 200 m³ Ortbeton zu garantieren.

Bauherr: Vattenfall Europe SA
Bauzeit: 2007-2012